Menü

magazin


< zurück zur Liste

It´s (not) tricky.
It´s shapewear.

von Anica Müller2014-11-05

Vor 6 Jahren habe ich einen schwarzen Kater geerbt. Sein Name ist Hades. Er war schlecht gelaunt. Und fett. Also ging ich mit ihm zum Arzt. Hades musste abnehmen. In 6 Monaten hat Hades 1,8 Kilo verloren. Das ist viel für eine
Katze. Hades ist jetzt zwar schlank, aber er hat einen kleinen Hängebauch als Erinnerung an seine schweren Zeiten behalten. Weil man ja weiß, dass der
Apfel nicht weit vom Stamm fällt, wundert mich das nicht. Mein Bindegewebe ist leider ebenfalls nicht tippi toppi. Aber ich habe Hades gegenüber einen
fabelhaften Vorteil: Ich besitze Shapewear.

Shapewear ist extern für den Bauchbereich, was Silikon intern für schlaffe Brüste ist. Ein Hilfsmittel zur Täuschung. Es täuscht vor, dass Frau in jedem
Alter etwas von Natur aus hat: feste, straffe Kurven. Ein Shapewear-Slip ist mein treuer Begleiter unter figurbetonten Kleidern. An meiner kleinen Schwachstelle gibt er mir den Halt, für den mein desinteressiertes
Bindegewebe eigentlich verantwortlich wäre. Er zaubert mir eine definierte Taille und eine fließende Silhouette.
Das ist viel wert. Das darf auch etwas kosten.
Aber Obacht! Schlecht sitzende Shapewear ist furchtbar unbequem. Sie zwickt und zwackt, rollt sich an den falschen Stellen und verleidet einem so den ganzen Tag. Wichtig bei diesem Produkt sind ein kompakt gewebtes Material, so wenig Nähte wie möglich und bitte nur flache Säume. Es lohnt sich hierbei in durchdachte Qualität zu investieren und sich vor dem Kauf folgende Fragen zu stellen: Unter welchen Kleidungstücken soll es zum Einsatz kommen? Welche Körperstelle(n) möchte ich damit optimieren? Wie viel ist mir das
Fashion-Helferlein wert? Meine Antworten darauf waren:
figurbetonte Kleider - Bauch und Love Handles - bis zu 75 Euro.
Mein Favorit sind deswegen die schlichten, höher geschnittenen Slips von SPANX und SCALA DEUTSCHLAND.

Falls Hades sich jemals für ein Kleidungsstück entscheiden sollte, dann würde ich ihm als Stylistin jedoch nicht zu Shapewear raten. Ich würde ihm eine rote adidas-Trainingsjacke und eine massive Goldkette um den Hals empfehlen. RUN DMC in der Katzen-Modifikation wäre mein modisches Ziel.
Manchmal siegt nämlich auch einfach die Lässigkeit!

< zurück zur Liste