Menü

magazin


< zurück zur Liste

Danke Pirelli.

von Anica Müller2014-12-03

Den jährlich erscheinenden Kalender des italienischen Reifenherstellers Pirelli kann man nicht kaufen. Er wird von Pirelli an ausgesuchte Kunden und Freunde des Unternehmens verschenkt und bekommt damit eine Exklusivität und Präsenz, die in den letzten 50 Jahren Kultstatus erreicht hat.
Seit 1964 versinnbildlicht „The Cal“ wahrgewordene Männerphantasien
und auch die neue Ausgabe des erotischen Foto-Kalenders ist sexy wie eh und je. Dafür sorgen Steven Meisel, einer der großartigsten lebenden Modefotografen unserer Zeit und 12 aufregende Topmodels in Lack, Latex und lasziven Posen. Darunter auch meine persönliche Favoritin in punkto Hotness:
Candice Huffine, das Plus-Size Model, das auch schon das Cover der italienischen Vogue geziert hat.

Nach Sophie Dahl, die sich in den späten 90ern für Pirelli in nackte Pose werfen durfte, ist Candice Huffine erst die zweite kurvige Schönheit, die in diesem Kalender abgebildet wird. Pirelli reagiert damit auf den aktuellen Zeitgeist und zeigt vielen Männern, was sie, meiner Meinung nach, eh schon immer sehen wollten: REALE sexy Frauen!
Das ist doch ein hoffnungsvoller Start in das neue Jahr. Die mageren Zeiten im Model-Business sind vielleicht noch nicht vorüber, aber das Idealbild-Fähnchen dreht sich bereits im frischen Wind:
Absurde Perfektion weicht kurviger Sinnlichkeit. Halleluja!

< zurück zur Liste